Pfad: Home => AVR-Übersicht => 4-Bit-LCD am STK500

Anschluss einer 2-zeiligen LCD-Anzeige an das STK500

Beim Entwicklerboard STK500 ist keine LCD-Schnittstelle dabei, über die eine handelsübliche Anzeige angeschlossen werden kann. Eine solche war beim STK200 mit dabei, aber auch die hat ihre Macken: Sie lässt sich nicht zusammen mit externem SRAM betreiben (wegen memory mapping der Anzeigeschnittstelle). Man kann aber eine LCD-Anzeige auch an jeden AVR-Port anschließen, an dem man 6 Portbits noch frei und verfügbar hat. Die Anzeige wird dabei im 4-Bit-Modus angesteuert, damit man Portbits sparen kann. Nimmt man ferner in Kauf, dass man aus der LCD nichts auslesen kann (z.B. den Status oder den Zeichengenerator), dann kann man die Hard- und Software einfach gestalten. Der Nachteil ist, dass man das Schreib-Timing über Verzögerungsschleifen durchführen muss. Aber das ist nicht sooo schlimm.

Hardware

Die Hardware ist im folgenden Bild beschrieben.

LCD to STK-Port

Es kommt also nur darauf an, das richtige zu verbinden und schon ist die Hardware gelaufen. Fast! Steht das Poti falsch, sieht man nix. Ohne Prozessoransteuerung sollten beim Drehen am Poti schwarze Kästchen sichtbar werden. Den Kontrastregler soweit drehen, dass die Kästchen gerade nicht mehr zu erkennen sind.

Software

Die Software zur Ansteuerung der LCD wird in der Datei Lcd4Inc im HTML-Format und in der Datei Lcd4Inc im Quelltext-Format zur Verfügung gestellt. Sie besteht aus den Routinen
  1. Lcd4Init: Die Routine setzt die LCD zurück,
  2. Lcd4Chr: Sie gibt den Buchstaben in rmp auf der LCD aus,
  3. Lcd4PBcd: Sie gibt die gepackte BCD-Zahl in rmp auf der LCD aus,
  4. Lcd4ZTxt: Sie gibt den nullterminierten Text aus dem Flash ab Z aus,
  5. Lcd4RTxt: Sie gibt rmp Buchstaben aus dem SRAM ab Z aus.
Die Software kann als Include-Datei in ein bestehendes Programm eingebunden werden. Im Kopf der Datei sind die Bedingungen angegeben, die die Quelldatei einhalten muss.

Testprogramm

Als kleines Testprogramm ist eine Uhr programmiert, die die LCD-Anzeige zur Ausgabe der Uhrzeit und des Datums verwendet. Diese Software ist in der Datei LcdIncC.html im HTML-Format und in der Datei Lcd4IncC.asm im Quelltext-Format enthalten. Leider kann man die Uhr nicht verstellen. Wer möchte kann sich Taster zum Verstellen und ein SIO-Interface für den PC dazuschreiben.

©2002-2006 by http://www.avr-asm-tutorial.net